Der Elbe-Lüchau-Cup

Wir freuen uns, zusammen mit unserem Partner, dem Bauzentrum Lüchau, ein leistungsstarkes Handballturnier in den Elbvororten auszurichten.

10 Mannschaften spielen am Samstag den 31.August erstmalig um den Elbe-Lüchau-Cup. Das Teilnehmerfeld hat es in sich und neben guten Bekannten aus der Metropolregion dürfen wir auch Gäste aus Berlin und vom Niederrhein begrüßen. Gespielt wird in Blankenese (Willhöden 74) und Wedel (Rudolf-Breitscheid-Str.28). Wir freuen uns über alle handballinteressierten Zuschauer. Weitere Infos und den Spielplan findet Ihr rechtzeitig auf unserer Facebook-Seite. Der Eintritt ist natürlich frei.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

HSG on Facebook

Comment on Facebook

Glückwunsch. Mein Dank geht an Schulbau Hamburg für die schalldichten Kabinen

so viel LIEBE an dieses TEAM

Ihr seid echt ein mega Team 😊 schon immer gewesen 👍

29:29 nach 60.Minuten, 33:33 nach den ersten 2*5min Verlängerung und 38:40 nach 80.Minuten Handball. Wir verabschieden uns leider schon in Runde 1 aus dem Pokal. Gegen Gäste auf Augenhöhe hat am Ende das Quentchen Glück und über die gesamte Spielzeit auch immer mal wieder die Cleverness gefehlt.  Am Sonntag geht es in der #landesliga weiter. Gegner sind die Nachbarn aus @altona_united 💙Heimspiel 💙 Sonntag | 16:30 | Willhöden 74 🤾‍♂️#hsg1 #handballvilla

3 Wochen her

HSG Elbvororte

Eimsbüttler Dickhäuter im Rain of Africa.

Im Spätsommersonnenschein unweit vom UKE in netter Gesellschaft von Fußballern, Fußballerinnen und Hockeyspierinnen erwärmte sich die HSG 1 auf der wirklich ansehnlichen Anlage des Eimsbütteler TV am Lokstedter Steindamm, um im anstehenden Spiel gegen die @eimsbushelephants alles für das Ziel ‚Africa‘ zu geben.
Doch dort in Eimsbüttel war was im Busch!
Die Eimsbüttler Dickhäuter begrüßten ihren Gast aus den Elbvororten mit dicker Luft in der Halle, welche dann auch nach den ersten nicht zufriedenstellenden 30 Minuten in den Köpfen der HSG Herren hing.
Ein 10:10 zur Halbzeit, dass in der Kabine mit „zu pomadig“ , dem allseits bekanntem „Standhandball“ sowie mal wieder „akzeptable Abwehr“ aber „was ihr da vorne spielt ist wirklich Mist“ analysiert wurde. Dem ist an dieser Stelle auch nur hinzuzufügen, dass diese Leistung nicht der Zielvorstellungen der Mannschaft entsprach.
Erst ab der 45.Minute lief es etwas besser und die Herren der HSG 1 bewegten die Eimsbüttler im Verlauf des Spiels zu einer Auszeit. Stand 14:18. „Gute Abwehr, vorne zwar immer noch zu wenig - Macht aber jetzt einfach weiter!“, war die Ansage von Trainer Lars Rindlisbacher.
Gesagt getan. Es ging einfach so weiter. Mit nahezu dem Schlusspfiff setzt die HSG den Schlusspunkt zum 18:23 Auswärtssieg.
3 Punkte. Dicke Luft weggeschoben. Ausatmen. Einatmen.... und in der Kabine beim teaminternen Gruppenkaraoke anlässlich des Sieges einstimmen:
„We bless the rains down in Africa!“
Kein Wunder, denn der Spätsommersonnenschein in Eimsbüttel paralysierte Körper und Geist auf dem Hallenparkett.
Hervorzuheben ist Nicolas Philippi, der den HSG-Kabinenchor der Elbvororte am Mikrofon inbrünstig vorantrieb.
Mit einer klaren Leistungssteigerung am nächsten Sonntag, 29.9.19 um 16:30h möchte die 1. Herren mit frischer Luft zum Tanz bitten und gegen die SG Altona alle Fähigkeiten synergetisch seiner Heimkulisse darbieten.
Die Mannschaft freut sich auf jeden, der dazu antreibt und hinterher dem HSG Kabinenchor an der Kabinentür lauschen möchte!

Für die HSG1 - Oke Schober
#africa1 #hsg1 #karaoke #toto #hsgelbvororte
... Mehr sehenWeniger sehen

Comment on Facebook

Das klingt so furchtbar schön, dass wir uns die Box jetzt auch bestellen 😂

Comment on Facebook

#Mo13 Rückraum Wunder, kann alles zwischen Winkel und Hallenbeleuchtung, Erfinder der gleichnamigen Moritze, New Feature 2019: Sprint, Garant für Schnaps im Überfluss bei jeder Gelegenheit, #SocialMediaBeauftragter #OrgateamKabinenparty

❤️😘

Moritz Mo Ekberg ist der zweite ‚Alte Adel‘ des Teams. Kontrahent von Phici für den #ichmachdielängstenschritteAward . Kann ausm Rückraum viel, leidet aber leider des Öfteren an einer Nackenstarre linksseitig, welche ihm manche A-Chance über den Eckenaussen nicht erkennen lässt:-). In der BJgd war er als Passgeber aus dem Tor heraus verlässlicher! Ein verlässlicher Organisator und über Jahrzehnte vertrauter Nachbar auf der Platte. #Mo #dreizehn #grashalmaufnippelakrobat1995 #27JahreHandball

Comment on Facebook

und ... er hat nen absolut schnittiges Gespür für Frisuren-Trends!

Auf Achims Mudda!!!

Load more